[VeganFoMo #10] Liebster Award

Hallo ihr Lieben,liebster-award

gestern wurde ich von der lieben Olivia von „Eat to inspire“ für den Liebster Award nominiert. Thank you once again :). Die Fragen habe ich jetzt auf deutsch beantwortet, die Zeit hat leider nicht für beides gereicht, sorry 😉

Die Regeln dafür sind ganz einfach:

1. Beantworte die Fragen und schreibe fpr die nächsten Nominierten 10 Neue auf.
2. Nominiere 8 Blogs und verinke sie in deinem Blogpost.
3. Keine Rücknominierungen.
4. Die Nominierten dürfen auf jeder Plattform nicht mehr als 2oo Followers haben.
5. Du musst alle Blogger über deine Nomination informieren
6. Hab Spass (Ok, das habe ich hinzugefügt 😉 )

Der „Liebster Award ist meiner Meinung nach eine tolle Idee, neue Blogs zu entdecken. Abgesehen macht es echt Spass, diese Fragen zu beantworten! Die Fragen habe ich auf Englisch gelassen, Google translate funktioniert überhaupt nicht so schlecht ;). Aber ich will dich nicht länger auf die Folter spannen also los gehts: Weiterlesen

[VeganFoMo #6] My Weekly Favourites

Hallo ihr Lieben,

irgendwie fühlt sich nach einer Woche nonstop- Beiträgen ein Tag  Pause an wie ein ganzes Jahr. Naja vielleicht nicht gleich ein ganzes,  auf jeden Fall lange. Heute möchte ich ein Experiment starten. Weekly favourites. also „Wochenfavoriten“ soll das Motto dieser neuen Serie sein. Keine Ahnung ob das Ganze so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe aber dass kann man schliesslich erst wissen, wenn man es wenigstens versucht hast.

Die Beiträge sind bunt gemischt und vieles davon stammt Teilnehmern des VeganMoFo. Meiner Meinung ist das eine tolle Möglichkeit, neue Blogger kennenzulernen. In Klammern habe ich übrigens immer auch die Sprache angegeben. Weiterlesen

New Year’s Resolutions oder – 101 Dinge in 1001 Tagen

Hallo ihr Lieben,

Kennt ihr das auch: Jedes Jahr aufs neue nehmt ihr euch an Neujahr die unmöglichsten Dinge vor. Dinge die meistens schon eine Woche später vergessen oder zumindest verdrängt sind. Da es mir jedenfalls immer wieder so ergeht habe ich beschlossen bei der 101 Dinge in 1001 Tagen – Challenge mitzumachen, die zurzeit auf zahlreichen Blogs umbergeistert (entdeckt habe ich sie allerdings hier ). In der Hoffnung, dass dieses Mal etwas aus all den guten Vorsätzen wird – mit euch als Motivation. Aus diesem Grund habe ich hier meine Liste erstellt, die mich die nächsten (fast) drei Jahre meines Lebens begleiten wird. Von Zeit zu Zeit wird es einen Zwischenstand geben um euch auf dem Laufenden zu halten und möglicherweise sogar dazu zu bewegen, mitzumachen 😉

101 Dinge in 1001 Tagen Weiterlesen

Ankündigung: Jugendsession

Hallo ihr Lieben,

Ich habe diese Woche leider einen etwas knappen Zeitplan, da die Schule wieder angefangen hat. Nichtsdestotrotz möchte ich, wie es der Titel des heutigen Posts schon verrät, ein, wie ich finde sehr interessantes Projekt ankündigen.  Vom 14-17 November 2013 werde ich nämlich an der Jugendsession teilnehmen.

Jugendsession, was ist das?
Die Jugendsession ist ein schweizweites Projekt und stellt zurzeit die grösste politische Plattform für Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren dar. In verschiedenen Gruppen werden innerhalb dieser vier Tage Petitionen erarbeitet, die dann dem Nationalrat zur Abstimmung vorgeschlagen werden.
In diesem Jahr wurden folgende Themen ausgewählt:
Homophobie, Dienstpflicht/Wehrpflicht, Tiernutzung und Tierschutz, Vermögensverteilung & Jugend und Alkohol.
Bei der Anmeldung musste man drei Präferenzen angeben.
Wie wohl unschwer zu erraten ist habe ich als erste Wahl Tiernutzung und Tierschutz angegeben. Glücklicherweise kann ich jetzt tatsächlich dabei mitarbeiten und habe jetzt Zeit, um mir den Kopf zu zerbrechen, damit ich möglichst gute Ideen finde.

Das ist auch der Grund, weshalb ich diesen Beitrag hier schreibe, denn ich wäre sehr dankbar für jegliche Vorschläge für einfache, aber effektive Projekte. Wo kann man am besten etwas verändern und wo wäre es am nötigsten?

Wer jetzt neugierig geworden ist findet hier hier noch mehr Informationen über die Jugendsession.

Ich bin gespannt wie das genau funktioniert und freue mich darauf neue Menschen kennenzulernen. Natürlich werde ich danach noch einmal ausführlich darüber berichten.
Übrigens ist heute aufgrund meines schon erwähnten Zeitmangels kein Bild zu sehen. Hier zähle ich einfach einmal auf eure Fantasie, mit der ihr es euch ganz einfach vorstellen könnt 😉

Viel Spass beim Lesen und bis bald.

World Vegan Day – Shopping in Bern

Hallo ihr Lieben,world_vegan_month

Für diejenigen unter euch, die es noch nicht mitbekommen haben: Heute ist World Vegan Day. Der Weltvegantag ist ein (laut Wikipedia) „internationaler Aktionstag, der erstmals am 1. November 1994 anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der Vegan Society stattfand und seitdem jährlich am 1. November gefeiert wird.“ Aus diesem Grund finden überall diverse Aktionen statt. In der Schweiz ist der November in diesem Jahr  sogar zum World Vegan Month erkürt worden. Wer sich für die verschiedenen Aktivitäten interessiert, kann hier das Programm einsehen.  Übrigens: Gestern von 19:00- 20:00 war genau das Thema einer Sendung von Joiz, die mir sehr gut gefallen hat, denn meiner Meinung nach war man ausnahmsweise wirklich daran interessiert, mehr über den Veganismus zu erfahren, anstatt nur Vorurteile zu bestärken. Eine zweiter positiver Aspekt daran ist, dass einige der Mitarbeiter beim World Vegan Month mitmachen und versuchen einen Monat vegan zu leben. Da bin ich doch mal gespannt, wie sich das Ganze entwickelt ;).

Ich für meinen Teil habe mich zur Feier des heutigen Tages zu einer veganen Shoppingtour angemeldet. Nicht weil ich keine Ahnung habe, wo ich jetzt meine Sojamilch kaufen soll. Nein. Vielmehr war ich einfach neugierig wie das so abläuft. Aber trotzdem habe ich einige neue Sachen entdeckt und es hat gut getan sich mit Menschen zu unterhalten, die ähnliche Interessen haben . Auch wenn ein Grossteil leider davon eindeutig beweist: Vegan bedeutet nicht gleich gesund. Aber das wird für eine Weile reichen und ist bei mir eigentlich eher eine Ausnahme. Trotzdem  werde ich euch meinen Einkauf natürlich nicht vorenthalten.  Ein Bericht über meine Meinung zu den Produkten wird noch folgen. Leider muss ich mich für das schlechte Bild entschuldigen, aber Kunstlicht ist ziemlich schwierig zu bändigen, egal wie viel man danach bearbeitet ;).

Einkauf Shoppingtour

Die Tour hat mir sehr gut gefallen und würde sie wärmstens weiterempfehlen. Sie wird in der ganzen Schweiz organisiert, wenn ihr also interessiert seid, könnt ihr gerne einmal hier nachsehen.

Hier ist sogar noch ein Werbespot dafür:

Kennt ihr diese Produkte? Was haltet ihr von der Aktion?

Viel Spass beim Lesen und einen schönen Abend.

Übrigens bedanke ich mich bei der Veganen Gesellschaft Schweiz für die freundliche Genehmigung für die Benutzung ihrer Banner.

Hallo!

Hallo ihr Lieben

Nach einigem Überlegen habe ich mich dazu entschieden, mich einfach einmal kurz vorzustellen. Ich heisse Selina und lebe jetzt seit ungefähr einem halben Jahr vegan. Fotografieren, Schreiben und Kochen gehören zu meinen Lieblingsbeschäftigungen und aus diesem Grund habe ich auch diesen Blog ins Leben gerufen.

Schon seit geraumer Zeit verfolge ich in der Stille Blogs aber bis ich mich tatsächlich entschlossen habe, dieses Projekt auch umzusetzen, sind einige Monate vergangen. Jetzt bin ich gespannt, wohin mich das führt.

Hier dürft ihr Artikel rund um das Thema vegan, Beauty, Fashion erwarten. Dazu gehören Rezepte (häufig für Unterwegs, da ich Mittags nie zu Hause esse), Reviews, Hauls etc.

Auf Kommentare, Anregungen, Fragen und konstruktive Kritik freue ich mich natürlich immer.Vorgeschmack 2

Ich wünsche euch viel Spass beim Lesen und noch einen gemütlichen Mittwochabend.