[VeganFoMo #11] Quinoasushi

QuinoasushiHallo ihr Lieben,
ich muss sagen, heute fiel mir dieser Beitrag nicht leicht. Ich bin müde und irgendwie fehlte mir auch die Motivation. Der tägliche Beitrag zum VeganMoFo gibt es natürlich trotzdem.

Wenn du schon etwas länger hier liest, dann ist dir meine Sushisucht wahrscheinlich auch aufgefallen. Mit etwas Übung sind sie schnell gemacht, praktisch zum mitnehmen und mit den richtigen Zutaten kann es sogar seht gesund sein. Abgesehen von den klassischen Reissushis kann man sie problemlos z.B. auch aus Quinoa machen. Genau das möchte ich dir heute zeigen. Weiterlesen

Advertisements

[VeganFoMo #10] Liebster Award

Hallo ihr Lieben,liebster-award

gestern wurde ich von der lieben Olivia von „Eat to inspire“ für den Liebster Award nominiert. Thank you once again :). Die Fragen habe ich jetzt auf deutsch beantwortet, die Zeit hat leider nicht für beides gereicht, sorry 😉

Die Regeln dafür sind ganz einfach:

1. Beantworte die Fragen und schreibe fpr die nächsten Nominierten 10 Neue auf.
2. Nominiere 8 Blogs und verinke sie in deinem Blogpost.
3. Keine Rücknominierungen.
4. Die Nominierten dürfen auf jeder Plattform nicht mehr als 2oo Followers haben.
5. Du musst alle Blogger über deine Nomination informieren
6. Hab Spass (Ok, das habe ich hinzugefügt 😉 )

Der „Liebster Award ist meiner Meinung nach eine tolle Idee, neue Blogs zu entdecken. Abgesehen macht es echt Spass, diese Fragen zu beantworten! Die Fragen habe ich auf Englisch gelassen, Google translate funktioniert überhaupt nicht so schlecht ;). Aber ich will dich nicht länger auf die Folter spannen also los gehts: Weiterlesen

[VeganFoMo #9] Vegan Wednesday #107: Semmelknödel und Wirsinglinsen

Hallo ihr Lieben,

wie heisst es doch so schön – besser spät als nie! Deshalb hier mein heutiger Beitrag zum Vegan Wednesday (Wer nicht weiss was das sein soll kann hier noch einmal genau nachlesen um was es eigentlich geht.) Gesammelt wird diese Woche auf Cookies&Style. Vielen lieben Dank dafür!

Mein heutiges Essen ist genau genommen eigentlich ein Vegan Tuesday, ausser dem Salat, der war von heute Abend. Dabei ist noch zu erwähnen, dass ich jetzt zwei Tage aufgrund einer Grippe im Bett lag und nicht besonders viel gegessen habe (aber es geht mir wieder besser :).) Ausserdem habe ich gerade bemerkt, dass der Anteil an rohem Gemüse und Früchte ziemlich hoch war. Naja, je farbiger desto besser. Aber ehrlich gesagt habe ich da gar nicht so genau darauf geachtet?

Frühstück: Johannisbeerkuchen mit Gemüse und Früchten

Am Dienstagmorgen bin ich also mit diesem Farbenfrohen Teller in den Tag gestartet. Darauf befinden sich unter anderem: Gelbe Paprika (ich weiss immer noch nicht ob die jetzt Peperoni oder Paprika heissen 😉 ), Karotten, Tomate, Gurke, Kohlrabi und Wassermelone. Der Dip in der Mitte besteht aus Cashewmus, frischen Kräutern und verschiedenste Gewürzen. Dazu gab es Johannisbeer -Hirsekuchen. Sobald ich noch etwas am Rezept gefeilt habe werde ich euch das selbstverständlich nicht vorenthalten. Vorausgesetzt natürlich, es besteht Interesse?

Vegan Wednesday 107 2Weiter gehts mt dem Mittagessen: Chinakohl mit Gurken und roter Peperoni. Dazu Semmelknödel (Jaja Resteverwertung muss schliesslich auch sein 😉 ) Auf der Anderen Seite siehtst du Linsen mit Wirsing, Karotten und selbstgemachte Pesto.

Gemischter Salat

Heute Abend habe ich dann ganz unspektakulär einen gemischten Salat gegessen. Auch mit dabei, aber leider nicht auf dem Foto war eine köstliche Tomatensuppe mit den restlichen Semmelknödeln in Würfel geschnitten und wie Croutons angebraten.

Das war auch schon wieder alles für heute. Übrigens habe ich mein Kamerazubehör etwas aufgestockt und werde voraussichtlich nächste Woche irgendwann eine Softbox und Lampe bekommen. So können mir die vielen Lichtlosen Winterabende nichts mehr anhaben 😉

Hast du dich auch schön über schlechtes Licht aufgeregt, oder deswegen vielleicht sogar Studiolicht zugelegt? Wenn ja, bist du zufrieden damit?

LOGO_quadratrosatrans

[VeganFoMo #8] Khao Tom Mud (Thailändische Klebreisklösschen)

Hallo ihr Lieben,
Heute bin ich echt froh, dass ich einige Posts vorgeschrieben habe denn mein Kopf fühlt sich momentan so an, als ob er beinahe am explodieren ist und allein schon vom Gedanke an Wasser und Tee wird mir schlecht. Was auch daran liegen könnte dass ich gefühlte 10 Liter am Tag trinke. Nichtsdestotrotz gibt es heute also der tägliche Post, der übrigens grosses Suchtpotential hat. Wenns nur nichts weiter ist 😉

Mindestens genauso grosses Suchtpotential aber leider auch nicht weniger Arbeitsaufwand sind diese leckeren Bananen-Klebreisklösschen (Khao Tom Mad), einer thailändischen Süssigkeit. Aber der Aufwand ist es allemal wert! Also los gehts:

Khao Tom Mud Weiterlesen

[VeganFoMo #7] Pilz-Carpaccio auf Lauchbett

Pilz Carpaccio auf Lauchbett
Ich muss zugeben, ein äusserst unkreatives Wortspiel. Aber heutzutage kann sich schliesslich alles Carpaccio nennen, was in Scheiben geschnitten und anschliessend angerichtet wird. Deshalb gibt es für heute für euch mein Rezept für ebendieses Pilz Carpaccio. Genau die richtige Vorspeise für einen schönen Sommerabend. Der Lauch wird nur ganz kurz angedünstet und der Rest bleibt roh, wir wollen ja schliesslich nicht diese vielen Vitamine zerstören.

Na, Lust deine Liebsten etwas zu verwöhnen, oder auch dir wieder einmal etwas schönes zu gönnen? Los gehts!

Weiterlesen

[VeganFoMo #6] My Weekly Favourites

Hallo ihr Lieben,

irgendwie fühlt sich nach einer Woche nonstop- Beiträgen ein Tag  Pause an wie ein ganzes Jahr. Naja vielleicht nicht gleich ein ganzes,  auf jeden Fall lange. Heute möchte ich ein Experiment starten. Weekly favourites. also „Wochenfavoriten“ soll das Motto dieser neuen Serie sein. Keine Ahnung ob das Ganze so funktioniert wie ich mir das vorgestellt habe aber dass kann man schliesslich erst wissen, wenn man es wenigstens versucht hast.

Die Beiträge sind bunt gemischt und vieles davon stammt Teilnehmern des VeganMoFo. Meiner Meinung ist das eine tolle Möglichkeit, neue Blogger kennenzulernen. In Klammern habe ich übrigens immer auch die Sprache angegeben. Weiterlesen

[VeganFoMo #5] Glutenfreie Ananasmuffins

Hallo ihr Lieben,

heute hatte eine gute Freundin von mir Geburtstag und ich wollte unbedingt etwas für sie backen. Während das Backen ohne Eier und Milch keine grössere Herausforderung mehr für mich ist, kann man das glutenfreiem Backen nicht behaupten. Wie der Zufall es aber wollte wurde bei ihr vor einem Jahr eine Glutenunverträglichkeit festgestellt und das hiess dann: Challenge accepted!

Glutenfreie Ananasmuffins

Weiterlesen