[VeganFoMo #17] Alltagsstress und Vegan Wednesday #109

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es wieder einmal einen Vegan Wednesday.(Wer nicht weiss was das sein soll kann hier noch einmal genau nachlesen um was es eigentlich geht.)Gesammelt wird diese Woche wieder bei Petzi von From Veggie to vegan, vielen Dank dafür!

MüsliZum Frühstück gab es heute eine Fertigmischung eines Hirse-Buchweizen-Breis. Sie ist zwar glutenfrei, vegan und kommt ohne zusätzlichen Zucker aus, geschmacklich hat sie mich allerdings nicht überzeugt, so werde ich auch die Marke davon nicht nennen. Zusätzlich habe ich noch einige Zwetschgen und eine Dattel kleingeschnitten und vermischt. Da die Früchte relativ sauer war, habe ich noch etwas Agavendicksaft darunter gemischt. Weiterlesen

Advertisements

[VeganFoMo #16] Schokoladenblechkuchen mit Kokosraspeln

Hallo meine Lieben,

erstens möchte ich mich für den fehlenden Post von gestern entschuldigen. Mir ist etwas passiert, das schon lange nicht mehr vorgekommen ist. Eigentlich wollte ich für die Schule noch ein Buch lesen und danach den Post fertig schreiben. Allerdings wurde dieser Plan von meinem Schlafrhytmus zunichte gemacht. Da bin ich doch tatsächlich noch mit dem Buch in der Hand eingeschlafen 😉

Wie auch immer, heute bin ich wieder da. Da am Sonntag meine Verwandten nachträglich zu meinem Geburtstag eingeladen waren musste natürlich Kuchen her. Einer davon ist dieser unglaublich einfache Schokolade-Kokos-Blechkuchen. Das Originalrezept dafür stammt von einer Tante und war seit jeher der Klassiker auf jeglichen Familienfesten. Dank der Espressoglasur ist er einfach unglaublich saftig. Da der Grossteil meiner Verwandten nicht besonders offen gegenüber neuen kulinarischen Ideen ist, musste natürlich dieser Kuchen irgendwie her. Mithilfe des Eiersatzpulvers ist das Ergebnis nicht zu unterscheiden und lässt auch die grössten Gewohnheitstiere zufrieden stellen. Hier also das Rezept dazu:

Schokoladen Blechkuchen mit Kokosraspeln Weiterlesen

[VeganFoMo #12] Koreanische Omelett-Rollen (계란말이)

Korean Omelet RollHallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit habe ich die koreanische Küche für mich entdeckt und bin geradezu süchtig danach. Praktischerweise sind meine koreanischen Freunde äusserst Stolz darauf und versorgen mich mit Vergnügen mit neuen Rezepten. Auch wenn das Prinzip des Veganismus eher Unverständnis ausgelöst hat, so teilen wir doch unsere Leidenschaft für gutes Essen. Teilen möchte ich mit euch heute auch eines meiner absoluten Lieblingsgerichte: Koreanische Omelett-Rollen. Wenn man genau hinsieht haben sie erstaunliche Ähnlichkeiten mit Sushis, möglicherweise erklärt das auch weshalb ich sie sosehr mag 😉 Solange es noch Frühlingszwiebeln zu kaufen gibt, muss man einfach davon profitieren! Auf was warten wir also noch? Los gehts: Weiterlesen

[VeganFoMo #11] Quinoasushi

QuinoasushiHallo ihr Lieben,
ich muss sagen, heute fiel mir dieser Beitrag nicht leicht. Ich bin müde und irgendwie fehlte mir auch die Motivation. Der tägliche Beitrag zum VeganMoFo gibt es natürlich trotzdem.

Wenn du schon etwas länger hier liest, dann ist dir meine Sushisucht wahrscheinlich auch aufgefallen. Mit etwas Übung sind sie schnell gemacht, praktisch zum mitnehmen und mit den richtigen Zutaten kann es sogar seht gesund sein. Abgesehen von den klassischen Reissushis kann man sie problemlos z.B. auch aus Quinoa machen. Genau das möchte ich dir heute zeigen. Weiterlesen

[VeganFoMo #10] Liebster Award

Hallo ihr Lieben,liebster-award

gestern wurde ich von der lieben Olivia von „Eat to inspire“ für den Liebster Award nominiert. Thank you once again :). Die Fragen habe ich jetzt auf deutsch beantwortet, die Zeit hat leider nicht für beides gereicht, sorry 😉

Die Regeln dafür sind ganz einfach:

1. Beantworte die Fragen und schreibe fpr die nächsten Nominierten 10 Neue auf.
2. Nominiere 8 Blogs und verinke sie in deinem Blogpost.
3. Keine Rücknominierungen.
4. Die Nominierten dürfen auf jeder Plattform nicht mehr als 2oo Followers haben.
5. Du musst alle Blogger über deine Nomination informieren
6. Hab Spass (Ok, das habe ich hinzugefügt 😉 )

Der „Liebster Award ist meiner Meinung nach eine tolle Idee, neue Blogs zu entdecken. Abgesehen macht es echt Spass, diese Fragen zu beantworten! Die Fragen habe ich auf Englisch gelassen, Google translate funktioniert überhaupt nicht so schlecht ;). Aber ich will dich nicht länger auf die Folter spannen also los gehts: Weiterlesen

[VeganFoMo #5] Glutenfreie Ananasmuffins

Hallo ihr Lieben,

heute hatte eine gute Freundin von mir Geburtstag und ich wollte unbedingt etwas für sie backen. Während das Backen ohne Eier und Milch keine grössere Herausforderung mehr für mich ist, kann man das glutenfreiem Backen nicht behaupten. Wie der Zufall es aber wollte wurde bei ihr vor einem Jahr eine Glutenunverträglichkeit festgestellt und das hiess dann: Challenge accepted!

Glutenfreie Ananasmuffins

Weiterlesen

[VeganFoMo #2] Zwetschgenkuchen à la Mamma

Zwetschgenkuchen à la Mamma ganz

Hallo ihr Lieben,

eigentlich war für heute etwas ganz anderes geplant. Als ich aber gestern Abend noch einmal kurz auf meinem Blog vorbeigeschaut habe konnte ich meinen Augen nicht trauen. Allein schon die Tatsache dass mein Kimchi-Rezept auf der Zusammenfassung des ersten Tages vom VeganMoFo gelandet ist hat mich einen kleineren Herzinfarkt beschert. Meine Familie muss wohl gedacht haben ich sei völlig durchgedreht (wenn sie das nicht schon vorher tat 😉 ).

Vorgesehen waren theoretisch Ideen, was man mit Kimchi so alles anstellen kann. Aber Pläne können sich schliesslich ändern. Es wäre ja langweilig wenn dem nicht so wäre. Also habe ich mich kurzerhand umentschieden und so gibt es also jetzt (m)einen Zwetschgenkuchen à la Mamma. Das muss schliesslich gefeiert werden!

Der Duft von frisch gemachtem Zwetschgenkuchen hat irgendwie etwas nostalgisches und erinnert mich an meine Kindheit. Früher wurde er bei uns zuhause mit einer Mischung aus Ei und anderen Zutaten bedeckt. Als ich vegan geworden bin gab es also längere Zeit nichts mehr von dieser Köstlichkeit. Bis meine Mutter auf diese eine Idee gekommen ist. So simpel und schnell gemacht. So ist er ein perfektes last-Minute-Dessert wenn plötzlich jemand unerwartet vor der Tür steht. Zudem wurde an meinen omnivoren und äusserst krititischen Verwandten einem Test unterzogen. Dazu sage ich nur: TÜV bestanden ;). Also, worauf wartest du noch? Weiterlesen